sonst noch: Pottel & Partner

European Jazzbook Project

In der Besetzung Giuseppe Mautone – drums, Steffen Molderings – bass, Philippe Micol- Sax erfüllt sich Friedhelm Pottel- Git ein langgehegtes musikalisches Konzept: ein Repertoire, dass Jazz aus Europa in den Mittelpunkt rückt.

Dass die europäische Jazzszene viel zu bieten hat, dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Dass Jazzmusiker meistens das Realbook dabei haben, wenn sie zu einer Jazzsession gehen, dürfte ebenso bekannt sein. Da stehen aber (fast) nur nordamerikanische Standards drin. Und diese bekannte Stückesammlung endet etwa im Jahr 1972 (jedenfalls gilt dies für die allgemein bekannte Ausgabe).

„Warum sollen wir nicht einfach einen Abend ausschließlich Stücke von europäischen Jazzmusikern spielen“, dachte sich Gitarrist Friedhelm Pottel bereits vor Jahren, sammelte fortan fleißig Stücke zusammen und findet dabei immer wieder spannende und frische Musik.

Dass die Auswahl des Repertoires zu den Musikern dieses Projektes passt, versteht sich und dass die Liveautritte des EJB keine Jamsessions sind, sondern gut vorbereitete Konzerte, macht nach und nach in der Musikszene die Runde.